©2008 IBIT Ingenieurbüro GmbH
Die FEM ist ein mathematisches Verfahren zur Lösung von Differentialgleichungen.
Mit Differentialgleichungen kann das Verhalten von Strukturen aus verschiedenen physikalischen Disziplinen beschrieben und berechnet werden. Neben der konstruktiven Gestaltung und der optimalen Funktionalität eines Produktes ist eine werkstoff- und beanspruchungsgerechte Auslegung von entscheidender Bedeutung.

Neben bekannten Verfahren zur Strukturoptimierung statischer Probleme
haben wir uns zusätzlich auf die Berechnung nichtlinearer, hochdynamischer Abläufe spezialisiert. Hierbei können komplexe Eingangsgrößen wie bsplw. Druckimpulse auf Bauteile und Bewegungsabläufe überlagert werden, um im Rahmen einer Kontaktrechnung die Auswirkungen auf verschiedene Bauteile zu ermitteln.

Unser Leistungsumfang reicht von der Ermittlung und Definition der Belastungsfälle, der Erstellung der Netzmodelle von Bauteilen bzw. Baugruppen, der Modellsimulation, bis zur umfangreichen Ergebnisdarstellung und Berichterstattung in den Bereichen lineare, nicht lineare und thermische Berechnung.